STOMP

 

In diesem Projekt werden zum Beispiel verschiedene Rhythmen mit Basketbällen erlernt, um später eine Choreographie zu beherrschen. Dieses Projekt leitet Herr Spreer. ,,Ich finde dieses Thema sehr schwer, weil ich kein Musiklehrer bin, trotzdem habe ich viel Spaß. Ich kann gut mit der Gruppe arbeiten, weil jeder Teilnehmer sehr experimentierfreudig ist,“ erzählte uns Herr Spreer. Das Thema bezweckt unter anderem, dass die Schüler lernen, sich aufeinander einzustellen. Die Schüler finden es leicht mit den Bällen umzugehen, aber schwer finden sie das Improvisieren und den Rhythmus mit den Bällen einzuüben.

Ebenfalls leitet Frau Klingenfuß dieses Projekt. Es macht ihr Freude das Projekt mit den Schülern zu machen. Es fällt ihr nicht schwer mit dieser Gruppe zu arbeiten. Dieses Projekt ist dafür da, dass man zusammen arbeiten kann und ein Rhythmusgefühl findet. Die Schüler machen Musik mit Gegenständen aus der Klasse, z.B. mit Besen, Tisch, Tür und mit ihren Händen. Die Gruppe kann so laut sein wie sie will. So kann man sich in der Schule auch mal austoben! Es fällt den Teilnehmern leicht, Strophen nachzuspielen. Das Schwere ist aber mit den anderen im Takt zubleiben. Den Schülern macht es Spaß und die Lehrer würden die Gruppe auch weiter empfehlen, denn sie hören zu und machen das was die Lehrer sagen.

 

Bilder und Texte von Elisa Fliß und Annika Mätze!!!